Kürbis-Pizza

Zutaten

Für den Teig:

300 g Weizenmehl

1 Päckchen Trockenhefe

1 TL Zucker

1 TL Salz

1 EL Speiseöl

200 ml lauwarmes Wasser

 

Für den Belag:

1 Becher Crème Fraîche

Salz, Pfeffer

1 kleiner Hokkaido Kürbis

200 g roher Schinken

1-2 EL Olivenöl oder Kürbiskern-Öl

 

  1. Mehl in einer Rührschüssel mit der Hefe sorgfältig vermischen. Die übrigen Zutaten zufügen und alles miteinander zu einem glatten Teig verarbeiten
  2. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Backofen auf etwa 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Crème Fraîche mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Kürbis waschen und putzen. In dünne Spalten schneiden.
  6. Den Teig zu kleinen runden Mini-Pizzas formen.
  7. Die Pizzen mit Crème Fraîche bestreichen, mit Schinken und Kürbis belegen.
  8. Den Kürbis noch ein wenig mit Pfeffer und Salz würzen.
  9. Backzeit: etwa 20 Minuten
  10. Nach dem Backen noch mit ein paar Spritzern Oliven- oder Kürbiskern-Öl verfeinern.

 

 

 

Categories:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.